Home > News & Community > FAQ > FAQ - Häufig gestellte Fragen

 

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Hier finden Sie aktuelle Antworten zu Fragen, die im Zusammenhang mit unseren Produkten häufig gestellt werden:

Hier finden Sie unsere Antworten zu den am häufigst gestellten Fragen bezüglich unserer Produkte.

Warum wird bei den Muskatnüssen Bruchware verwendet?

SONNENTOR legt großen Wert auf höchste Qualitätssicherung. Aus diesem Grund gibt es im Bereich „Muskatnüsse ganz“ eine Umstellung. Um unseren Qualitäts-standards Rechnung zu tragen, bieten wir Muskatnuss künftig in Bruch sowie in gemahlener Form an.
Dies resultiert daraus, dass die strengeren Einfuhrbestimmungen betreffend Afla- und Ochratoxine (EU-VO Nr. 105/2010 zur Änderung der EG-Kontaminanten-verordnung Nr. 1881/2006) den Import von ganzen Muskatnüssen erschweren.
Bereits in der Vergangenheit wurden bei SONNENTOR Analysen in Hinsicht auf Toxine durchgeführt bzw. ganze Nüsse zur Kontrolle aufgeschnitten. Mit der Umstellung auf Muskatbruch können wir weiterhin beste SONNENTOR Qualität garantieren.
Künftig werden im Ursprungsland ganze Nüsse gebrochen und über UV-Licht aussortiert. Pilzbefallene Nussstücke werden so erkannt und händisch entfernt, dadurch kommt es zu längeren Verarbeitungszeiten und Engpässen, denn rund 80% der Muskatnüsse können nicht verwendet werden. Wir bitten daher um Verständnis für die Umstellung und die möglichen Lieferverzögerungen.

Was ist der Unterschied zwischen biologischem und konventionellem Honig?

Zusätzlich zu sorgfältig ausgewählten Stellplätzen der Bienenstöcke (Wiesen, Felder, Wälder in Hochblüte) wird Bio-Honig gänzlich ohne chemische Hilfsmittel hergestellt. So werden beispielsweise Bienenkrankheiten nicht mit konventioneller Medizin wie Antibiotika, sondern mit natürlichen Stoffen wie Ameisensäure, Milchsäure etc. behandelt. Weiters bekommen die Bienen als Winterfutter auch Honig und nicht nur Zuckerwasser.

Warum kristallisiert mein Honig und was kann ich dagegen tun?

Dass Honig nach einer gewissen Zeit (je nach Honigsorte unterschiedlich) zu kristallisieren beginnt, ist ein völlig natürlicher Vorgang und ein Zeichen von guter Qualität. Kristallisiert ein Honig nicht, so handelt es sich entweder um Akazienhonig (bleibt am Längsten streichfähig) oder um Honig, der zu heiß erwärmt wurde und keine wertvollen Inhaltsstoffe mehr enthält.

Ist der Honig nun kristallisiert, einfach im Wasserbad bis 40°C erwärmen und schon ist der Honig wieder streichfähig.

Warum wurde die "Energie-Gewürz-Blüten-Mischung" in die "Scharfmacher-Gewürz-Blüten-Mischung" umbenannt?

Da es zu vermehrten Markenkollisionen mit der Bezeichnung "Energie" gekommen ist, wurde die "Energie-Gewürz-Blüten-Mischung" in die "Scharfmacher-Gewürz-Blüten-Mischung" umbenannt.An der Rezeptur und der bewährten SONNENTOR-Qualität hat sich selbstverständlich nichts geändert.

Fenchel riecht ranzig

Bei einem sehr hohen Anteil von ätherischen Ölen kann dieser Eindruck entstehen. Das Produkt ist jedoch in Ordnung.

Wattige Bestandteile im Gewürz

Beifuß ist Bestandteil von verschiedenen Gewürzmischungen, welcher beim Mahlen „wattig“ wird. Beim ersten Eindruck ist dies ungewöhnlich, jedoch ganz normal.

Vanilleschoten mit Fäden

Durch einen natürlichen Fruchtzuckeraustritt bilden sich an der Oberfläche der Vanilleschoten Kristallfäden. Es handelt sich dabei um ein Qualitätsmerkmal.

Wacholderbeeren mit weißen Punkten

Durch einen natürlichen Fruchtzuckeraustritt bilden sich an der Oberfläche weiße Punkte.

Im Bertram kbA ungewöhnlich grüne Anteile

Beim biologischen Bertram gemahlen wird nicht nur die Wurzel, sondern auch die Pflanze verarbeitet, daher der Grünanteil.

Kardamom – beige Früchte

Für gewöhnlich sind die Kardamomfrüchte schwarz. Aufgrund unterschiedlicher Reifegrade kann es auch vorkommen, dass vereinzelte Früchte beige-braun sind.

Mein „Tee glitzert“

Aufgrund von hohem Anteil ätherischer Öle kommt es vor, dass diverse Teemischungen scheinbar „glitzern“.

Galgant riecht nach Senf

Wie jedes Gewürz, enthält auch Galgant eine Vielzahl an ätherischen Ölen, unter anderem auch das ätherische Senföl. Dass Galgant nach Senf riecht ist ganz typisch.

Mein Himbeertee schaut wollig, wattig aus

Wenn man Himbeerblätter schneidet, werden diese wollig/wattig und die einzeln geschnittenen Blattteile hängen zusammen. Das Ganze sieht ähnlich aus wie Mottenbefall, ist aber keiner.

Gibt es einen Qualitätsunterschied zwischen Tees in Aufgussbeuteln und offenen Tees?

Bei der Produktion der Aufgussbeutel wird qualitativ gleichwertige Rohware verwendet wie bei losen Tees. Durch das Schneiden der Rohware für die Aufgussbeutel tritt jedoch ein Großteil der ätherischen Öle aus und somit ist die geschmackliche Intensität nicht mehr so gegeben, wie bei losen Tees. Daher stehen die losen Tees geschmacklich über den Aufgussbeuteln.

Kann ich SONNENTOR „hautnah“ kennen lernen und hinter die Kulissen schauen?

Ja, gerne! Wir bieten allen SONNENTOR Fans ein wahres Kräuter-Sinnes-Erlebnis! Mehr dazu hier.

Ist die Ware auch wirklich Bio?

Wo bei uns Bio draufsteht, ist auch Bio drinnen! Mehr dazu erfahren Sie hier.

Wo gibt es SONNENTOR Produkte zu kaufen?

Das volle Sortiment an SONNENTOR Produkten kann inklusive sonnigem Einkaufserlebnis in allen SONNENTOR Geschäften gekauft werden. Des Weiteren steht Ihnen der SONNENTOR Webshop rund um die Uhr für Ihr Einkaufsvergnügen bereit. Außerdem ist eine Liste der Bioläden, die eine Auswahl unserer Produkte führen, zu finden. Details dazu erfahren Sie hier.

Wie hat sich die Firma SONNENTOR entwickelt?

Hier erfahren Sie alles über den Ursprung von SONNENTOR bis zu unseren aktuellen Entwicklungen.