Linkes Untermenü

Home > News & Community > FAQ > Fairer Handel

 

SONNENTOR = Fairer Handel

Jeder Mitarbeiter, Produzent, Vertriebspartner, Ladner und Konsument ist ein wichtiger Teil dieses fairen Handels.

Fairer Handel bei SONENNTOR auch ohne zusätzliches Logo

Fair handeln beginnt für SONNENTOR nicht in den Entwicklungsländern oder der so genannten 3. Welt. Jeder Biobauer, Mitarbeiter, Vertriebspartner, Ladner und Konsument ist ein wichtiger Teil des fairen Handels. Ökologie und Ökonomie werden bei uns seit jeher nicht nur durch Worte, sondern durch eine Vielzahl von Taten verbunden. Zum Wohle aller, denn Lebensqualität und Produktqualität sind untrennbar miteinander verbunden.

SONNENTOR ist kein Mitglied von Fair Trade-Organisationen und verwendet auch deren Logo nicht aus folgendem Grund:

Wir arbeiten mit allen unseren Partnern fair zusammen. Das soll heißen, wir brauchen kein zusätzliches Logo auf unseren Verpackungen. SONNENTOR baut langjährige faire Lieferantenbeziehungen auf und bemüht sich, die regionalen landwirtschaftlichen Strukturen zu fördern. Nicht nur Anbauflächen in Österreich, sondern auch internationale Zusammenarbeiten durch eigene Anbauprojekte mit Tschechien, Rumänien, Albanien oder mit Gewürzbauern in Indonesien oder mit Kaffeebauern in Mexiko verstärken diese Kooperationen. Mehr als 400 Menschen in Europa haben durch die SONNENTOR Produkte Arbeit und Einkommen gefunden. Viele davon direkt am Bauernhof, was zusätzlich Straßenverkehr, Gesundheitsrisiko und Zeitaufwand zwischen den Arbeitsstätten minimiert. Lebensqualität und Produktqualität stehen direkt im Zusammenhang. Jeder Mitarbeiter, Produzent, Vertriebspartner, Ladner und Konsument ist ein wichtiger Teil dieses fairen Handels.