Home > Unternehmen & unsere Bauern > Unsere Bauern > Fensterl'n beim Bauern > Nicaragua - Besuch der Bio-Kaffeebauern

 

Hannes besucht Bio-Kaffeebauern in Nicaragua

 Begleiten Sie Hannes und Joschi auf ihrer Reise nach Nicaragua, die sie durch Regenwälder, vorbei an aktiven Vulkanen hin zu sonnigen Bio-Bauern Familien führt.

Reise zu Bio-Kaffeebauern nach Nicaragua

Zwischen Kaffeekirschen und kleinen Fincas!

Hannes hat sich wieder gemeinsam mit Joschi auf Entdeckungsreise gemacht. Diesmal ging es nach Zentralamerika, genauer gesagt nach Nicaragua. Das Land, umgeben von Honduras, Costa Rica, dem Pazifik und der Karibik, zählt zu den ärmsten Ländern der Welt. Kaffee ist neben Bananen und Baumwolle eines der wichtigsten Handelsgüter. Ihre Reise führt sie an aktiven Vulkanketten und Regenwäldern vorbei, direkt nach Jinotega in Nordnicaragua. Dort freute sich Bio-Bauer Don Emilio und seine Familie über den sonnigen Besuch aus dem Waldviertel. Er lebt gemeinsam mit seiner Frau und den fünf Kindern auf einer kleinen Finca inmitten der Regenwälder. In liebevoller Handarbeit bauen Sie gemeinsam auf rund drei Hektar Anbaufläche feinste Bio-Arabica-Hochlandbohnen an. Unermüdlich rebeln, waschen und trocknen sie die Rohkaffeekirschen – Bohne für Bohne. Exportiert werden dann nach sorgfältiger Kontrolle nur die Besten.

Wir freuen uns, in Nicaragua Menschen gefunden zu haben, die unsere Philosophie teilen und Regionalität auch in einem so fernen Land leben. Begleiten Sie Hannes und Joschi auf ihrer Reise. Unser Tipp: Genießen Sie beim Schmökern eine Tasse SONNENTOR Kaffee und lassen die Sonne Lateinamerikas in Ihr Herz!


Kommentieren...

Himmel67 , Samstag, 2. März 2013, 07:17

fairtrade

Hat sonnentorkaffee ein fairtradesiegel? Die fotos und die texte kann jeder, so kann jeder. Mir ist bewusst, dass ein siegel auch nicht alles ist. Aber für mich ist es ein kaufkriterium. Und keine, wie tollen texte auch immer. Ich finde@den espresso sehr fein, aber wie gesagt .....
ich würde mich über eine aussagekräftige antwort freuen!

Himmel67

Kommentieren...

SONNENTOR, Mittwoch, 26. Juni 2013, 21:32

Re: fairtrade

SONNENTOR verwendet kein Fair-Trade-Siegel, da fairer Handel zu unserem täglichen Tun gehört - und das umfasst die Bauern in Österreich genauso wie die in anderen Länder der Welt. Eine partnerschaftliche Zusammenarbeit, die Langfristigkeit und die Werte "Leben und Lebenlassen" sowie eine faire Bezahlung inkludiert, ist in unserer Firmen-Philosophie festgehalten. Die Kaffeebauern in Nicaragua erhalten einen vertraglich fixierten Preis, der auf jeden Fall höher ist als der von der Fair-Labelling-Organisation. Wir versuchen bei allen Rohstoffen direkt mit den Bauern zusammen zu arbeiten und haben uns zum Ziel gesetzt, diesen Weg weiter auszubauen. Nur so ist garantiert, dass die Bauern einen verlässlichen Partner und von Rohstoffspekulationen unberührten, stabilen Preis erhalten.


Gratis Produktprobe
zu jeder Bestellung
Versandkostenfrei ab € 30,-
in Österreich & Deutschland
Sicheres Bezahlen